Do’s and Don’ts beim Skypeinterview

bench-accounting-49026Wer sich für einen Job im Ausland bewirbt kommt natürlich nicht um das gefürchtete Jobinterview herum. Schlimmer noch, wenn man nicht die Möglichkeit hat persönlich auf der Matte zu stehen, muss eventuell Skype zur Hilfe genommen werden. Ein Tool, dass vielleicht ganz nett ist wenn man mit Freunden und Familie in Kontakt bleiben will, jedoch weniger, wenn man sich seinem zukünftigen Arbeitgeber von seiner Schokoladenseite präsentieren will.

Ich habe jetzt schon ein paar Mal einem Skypeinterview auf der Arbeit beigewohnt, nicht um wichtige Entscheidungen zu treffen, sondern um technischen Beistand zu leisten und habe einiges dazu gelernt. Ich konnte vom Seitenrand genau beobachten, wie sich die Person auf dem Bildschirm darstellt, was gut war, was eventuell hätte besser sein können und was wirklich daneben ging.

Diese Beobachtungen möchte ich nun mit euch teilen und ich hoffe, dass sie euch weiterhelfen werden. Ich möchte euch zeigen wie man das Beste aus einem Skypeinterview herausholen und seinen Wunscharbeitgeber trotz großer Distanz von sich überzeugen kann.

Vor dem Interview

notebook-pencil-notes-sketch

Das richtige Mindset und eine gute Vorbereitung sind das A&O. Bereitet euch wie für jedes andere Interview gut vor, informiert euch über die Firma und merkt euch genau, was in der Jobausschreibung von euch verlangt wird. Bereitet euch auf die üblichen, aber auch auf die etwas gemeineren Fragen vor.

Macht euch mit der Technik vertraut

Ihr könnt euch fast denken, dass es bei einem Skypeinterview am aller wichtigsten ist, dass ihr euch mit Skype auskennt. So müsst ihr euch vor und auch während des Interviews über technische Aspekte keine Sorgen mehr machen. Aus diesem Grund rate ich euch vor dem eigentlichen Interview auf jeden Fall einen Testlauf zu starten. Schnappt euch einen Freund oder eine Freundin und startet einen Videoanruf. Stellt euch dabei die folgenden Fragen:

Wie ist das Bild? Ist meine Interverbindung gut genug?
Wie ist der Ton? Kann ich meinen Gegenüber und er/sie mich verstehen?
Gibt es störende Hintergrundgeräusche?
Wo sollte ich für das Interview sitzen und wie richte ich die Kamera aus?
Wie sieht mein Hintergrund aus?

Ein schlechtes Bild und schlechter Ton können aus einer schwachen Internetverbidung resultieren. Stellt ebenfalls sicher, dass eure Internetverbindung gut genug für die gewünschte Gesprächsqualität ist. Ihr wollt die an euch gerichteten Fragen beim ersten Mal verstehen und nicht ständig nachfragen müssen. Sollte der Ton trotz guter Internetverbindung nicht zufriedenstellend sein, kann man durch die Nutzung eines Headsets noch etwas herausholen.

Es kann sein, dass ihr für das Interview eine Power Point Präsentation erstellen müsst. Solltet ihr gefragt werden, ob ihr diese trotz Skype prsäsentieren könnt, dann macht euch keine Sorgen. Mit der Screen Sharing Funktion ist es kinderleicht. Auch hier solltet ihr allerdings einen Testlauf vor dem eigentlichen Interview starten und könnt dann, wenn es drauf ankommt, gleich eure Technikbewandheit unter Beweis stellen.

Schafft euch eine ruhige und professionelle Umgebung

Wichtig! Das Handy sollte bei einem Skypeinterview ausgeschaltet sein. Wirklich niemand will ein Handy im Hintergrund hören. Zudem lenkt es euch ab. Weitere Hintergrundgeräusche können vermieden werden indem alle Fenster geschlossen und Waschmaschine, Staubsauger sowie jegliche andere Lärmerzeuger ausgeschaltet sind. Eure Mitbewohner sollten ebenfalls über eurer Interview in Kentniss gesetzt wurden sein.

Ein guter Auftritt ist die halbe Miete

Dress to Impress – man sieht zwar nur euren Oberkörper, aber ich würde euch nicht empfehlen in Pyjamahosen am Tisch zu sitzen. Wer weiß, vielleicht müsst ihr während des Interviews doch aus irgendeinem unterwarteten Grund aufstehen und dann wird es unangenehm.

Testet die Ausrichtung eurer Webcam. 1/4 Kopf und 3/4 Wand sehen einfach doof aus. Ihr seid der Mittelpunkt des Bildes und Kopf und Oberkörper sollten im Bildauschnitt zu sehen sein. Zu guter letzt lohnt es sich noch einen Blick auf euren Skype Benutzernamen und Profilbild zu werfen und sicher zu stellen, dass ihr euch für diese während des Interviews nicht rechtfertigen müsst.

Während des Interviews

lauren-mancke-60627

Wenn ihr euch gut vorbereitet habt, dann kann während des Interviews eigentlich nichts mehr schief gehen. Bereitet euch gedanklich auf das Interview vor, seid ausgeschlafen und zeigt euch von eurer besten Seite. Aufregung ist total normal und sollte euch nicht aus dem Konzept bringen.

So behaltet ihr immer Augenkontakt zu euren Interviewern

Ihr solltet während des gesamten Interviews versuchen Augenkontakt beizubehalten, so als würdet ihr euch im selben Raum wie eure Interviewer befinden. Schaut euch oder die anderen nicht konstant auf dem Bildschirm an sondern richtet euren Blick auf die Kamera. Das fällt wahrscheinlich erstmal schwer, aber es wird euren Interviewern das Gefühl geben direkt angesprochen zu werden. Falls ihr Spickzettel habt, dann habt sie gut sortiert vor euch liegen . Es sollte nicht damit enden, dass ihr während des Interviews durch eure Zettelsammlung wühlen müsst, um die gewünschte Information zu finden. Das klingt am anderen Ende nicht nur furchtbar sondern wirkt auch etwas unprofessional. Besser wäre noch wenn ihr euch die Post-Its mit wichtigen Infos an den Bildschirm haftet! So habt ihr alle wichtigen Notizen vor euch und müsst den Blick überhaupt nicht auf den Boden bzw. euren Tisch richten.

Bleibt bei der Sache und hört genau hin

Da ihr keine Probleme mit dem Ton haben werdet, gibt es keinen Grund Fragen nicht vernüftig zu beantwortet. Solltet ihr Verständisprobleme haben, dann bittet einfach darum die Frage noch einmal gestellt zu bekommen. Das ist überhaupt nicht schlimm und viel besser, als wenn ihr eine Frage nicht richtig versteht und eine Antwort gebt, die komplett vom Thema abweicht.

Sei du Selbst!

Ich kann es nur immer wieder sagen: Verstellt euch nicht! Eure Persönlichkeit und Einzigartigkeit ist das womit ihr Punkten könnt und auch solltet.

Bei einem Skypeinterview geht leider immer etwas verloren und ich würde persönlich immer bervorzugen vor Ort zu sein. Das ist in manchen Fällen aber leider nicht möglich und ein Skypeinterview bleibt als einzige Option. Viele Interviewer sind sich dessen bewusst und, solange ihr euch ordentlich vorbereitet habt, stehen eure Chancen genauso gut! Ich drücke euch auf jeden Fall die Daumen.

Solltet ihr noch weitere Fragen haben dann immer her damit!

Bild Nr. 1: Unsplash
Bild Nr. 2: Pexels
Bild Nr. 3: Unsplash


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s