Tips zur Wohnungssuche in Dublin

Ende letzten Jahres haben Mark und ich entschieden unser idyllisches Dörfchen Kilcock (Co. Kildare) zu verlassen und das Land- gegen das Großstadtleben einzutauschen.
Vor einem Monat sind wir nach Blackrock im südlichen Teil Dublins gezogen und in diesem Artikel möchte ich nun meine Erfahrungen über die Wohnungssuche in Dublin mit euch teilen.

Es ist leider nicht sehr einfach eine gescheite und erschwingliche Wohnung in Dublin zu finden – vor allem wenn man nicht in einem der Randbezirke sondern nahe der Innenstadt wohnen möchte.

Hier ein paar Fakten:

  • Seit 2002 sind die Mietpreise in Irland um 13.5% gestiegen
  • Dublin ist die teuerste Stadt Irlands und Mietpreise steigen jährlich um bis zu 15%
  • Der Durchschnittspreis für eine 3-Zimmerwohnung in der Innenstadt Dublins (Dublin 8) liegt momentan bei 1800 Euro (Tendenz steigend)
  • Die Lebensunterhaltskosten in Dublin sind in den letzten 5 Jahren um 3/4 gestiegen
  • Gerade in Dublin gibt es nicht genügend Apartments, was zu großer Konkurrenz bei der Wohnungssuche führt

dublin-rent

(Quelle: https://www.daft.ie/report/ronan-lyons-2016q4-rental)

Ich möchte euch in diesem Beitrag ein paar Tips geben, die euch bei der Suche weiterhelfen sollen. Ich beziehe mich nicht auf die Suche nach Wohngemeinschaften oder Kurzzeitunterkünften sondern richte mich an alle, die eine langfristige Unterkunft in Dublin suchen.

Zu Beginn solltet ihr wissen, dass die Wohnungen in Irland nicht nach Größe sondern Anzahl der Schlafzimmer bemessen werden. Zusätzlich dazu gibt es die sogenannten Studio Apartments, die aus einem Raum bestehen und Wohnzimmer, Küche sowie Schlafzimmer in einem Raum vereinen. Fast alle Mietwohnungen und Häuser werden mit Einrichtung vermietet: Sofa, Bett, Kleiderschrank, Küche und Co. müssen also nicht mitgebracht werden. Zudem gibt es in irischen Mietwohnungen meist weniger geschmackvolle Dekoration, die sich nach Einzug gut in der hintersten Ecke des Schrankes verstauen lassen.

1.) Wohnungssuche

Daft.ie ist DAS Wohnungsportal in Irland und wird von den meisten Vermietern und Suchenden genutzt. Ihr könnt Preise und Anzahl der Zimmer eingeben und zudem nach Wohnungen in bestimmten Bezirken suchen, diese Liste hilft euch dabei einen Überblick zu bekommen. In der Grafik oben könnt ihr zudem sehen in welchen Teilen Dublins die Mieten billiger und teurer sind.

daft2

Schaut schon bei der Wohnungssuche genau hin und entscheidet, ob die Lage der Wohnung euren Wünschen entspricht. Damit könnt ihr euch eventuell die eine oder andere Besichtigung ersparen, denn die Wege in Dublin sind nicht immer die Kürzesten.

Sucht die Adresse der Wohnung heraus und gebt sie bei Google Maps ein. Ich habe die folgenden Dinge nachgeschaut bevor ich einen Besichtigungstermin vereinbart habe.

  • Einkaufsmöglichkeiten: da die Preise in Dublin so hoch sind, wollte ich umbedingt beim einkaufen sparen können. Ich hab also bei jeder Wohnung die Entfernung zum Lidl oder Aldi nachgeschaut. Diese mussten gut erreichbar sein, da man seinen Wochenendeinkauf natürlich nicht durch die halbe Stadt tragen möchte. Dies gilt natürlich nur, wenn man kein Auto besitzt. Neuere Apartmentgebäude in den Außenbezirken Dublins stellen normalerweise einen Parkplatz zur Verfügung, dieser ist im Mietpreis inbegriffen. Da sollte der Einkauf kein Problem sein.
  • Lage: Versucht möglichst viel über Lagre und unmittelbare Umgebung herauszufinden, damit euch bei der Besichtigung böse Überraschungen erspart bleiben. Bei einer Wohnung habe ich mit Hilfe von Google Earth entdeckt, dass das Gebäude direkt neben der Autobahn lag. Das war auf den Wohnungsbildern und selbst bei Google Street View wirklich nur sehr schwer zu erkennen.
  • Verkehrsanbindungen: mir war es wichtig eine gute Verkehrsanbindung zur Arbeit, aber auch in die Innenstadt zu haben. Nach zwei Jahren in Kilcock habe ich mich nach mehr Flexibilität gesehnt. Die Arbeit sollte bequem mit dem Bus, aber auch mit dem Rad zu erreichen sein, da sich auch so wieder Geld sparen lässt.


2.) Wohnungsbesichtigung

Es kann gut sein, dass ihr den Makler oder Vermieter anschreibt und die Besichtigung noch am selben Abend stattfindet. Unsere Besichtigungen fanden alle gegen 19 Uhr statt. Ich habe aber auch schon gehört, dass manche Besichtigungen zur Mittagszeit stattfinden, um Besichtigungen klein zu halten.

Auf die Besichtigung sollte man gut vorbereitet sein. Die Konkurrenz unter Wohnungssuchenden ist groß und man hat nur eine Chance den Vermieter zu beeindrucken und sollte sich von seiner besten Seite zeigen.

Hierbei spielen nicht nur das äußere Erscheinungsbild sondern ebenfalls die Bewerbungsunterlagen eine wichtige Rolle. Ja, ihr habt richtig gehört! Gerade in Dublin sollte man bei einer Besichtigung immer Bewerbungsunterlagen dabei haben. Viele Wohnungen werden durch Makler vermittelt, man wird mit etlichen anderen Interessenten durch die Wohnung geschleust und bekommt nicht die Chance direkt mit dem Vermieter zu reden. Am Ende der Besichtigung kann man lediglich sein Interesse äußern und die Unterlagen werden an den Vermieter weitergeleitet.

Ich habe euch hier eine kleine Checkliste mit allen Dokumenten, die bei der Besichtigung dabei sein sollten, zusammengestellt :

  • Zeugnis vom Arbeitgeber (Letter of Employment): in diesem Schreiben bestätigt euer Arbeitgeber, welche Position ihr in der Firma inne habt. Einfach mal den englischen Begriff googlen und ihr findet eine riesen Anzahl an Informationen und Entwürfen.
  • Zeugnis vom Vermieter (Landlord Recommendation Letter): in diesem Schreiben bestätigt euer vorheriger Vermieter, dass ihr verantwortungsvolle und zuverlässige Mieter gewesen seid.
  • Arbeitsvertrag (Contract of Employment): Zeigt dem Vermieter, dass ihr eine feste Stelle und ein geregeltes Einkommen habt.
  • Gehaltsabrechnung (Salary Statement): Muss nicht sein, würde dem Vermieter aber eine weitere Sicherheit geben und beweisen, dass ihr in der Lage seid, die Miete jeden Monat zu bezahlen.
  • Lebenslauf: wir haben unsere Lebensläufe zu unseren Unterlagen hinzugefügt, um dem Vermieter einige Informationen über seine möglichen Mieter zu geben. Das könnte gerade dann helfen, wenn man den Vermieter nicht persönlich bei der Besichtigung antrifft.


WICHTIG! 
Die meisten Wohnung sind ab sofort beziehbar und wenn einem eine Wohnung gefällt heißt es: Jetzt oder nie! Lange Zeit zum Überlegen hat man in der Regel nicht. Wir haben Anfang Dezember mit der Suche begonnen, haben unsere Wohnung kurz vor Weihnachten besichtigt, die Zusage bekommen und konnten schon im Januar einziehen.

3.) Dinge, auf die man während der Besichtigung achten sollte

Wohnungen in Dublin sind qualitätsmäßig leider nicht mit dem vergleichbar was wir aus Deutschland gewohnt sind. In unserer ersten Wohnung hatten wir mit Schimmel und anderen kleinen Macken zu kämpfen. Diese lassen sich vermeiden, wenn man schon bei der ersten Besichtigung alles genau unter die Lupe nimmt; vor allem wenn es sich um etwas in die Tage gekommene Gebäude handelt.

Aufgrund der Bauweise und des irischen Wetters sind viele Wohnungen von Schimmel befallen. Schaut euch alle Zimmer gründlich an und überprüft alle Ecken auf Anzeichen von Feuchtigkeit.

Auch die Fenster sollten überprüft werden. Zum einen um Schimmelbefall vorzubeugen (lüften sollte möglich sein) und zum anderen um Heizkosten zu sparen. Geht zum Fenster und prüft, ob es sich vernünftig öffnen lässt und achtet ebenfalls auf die Verglasung und Zugluft.

Dublin ist eine Großstadt und natürlich gibt es den ein oder anderen Einbruch. Wer auf Nummer sicher gehen will sollte bei der Besichtigung in Erfahrung bringen, wie es um die Sicherheit im Apartment und auf dem umliegenden Gelände steht. Gibt es ein Alarmsystem? CCTV? Wer hat Zutritt zum Gelände?

Wer mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren möchte sollte schauen, ob es die Möglichkeit gibt das Fahrrad sicher abzustellen. Das Rad sollte entweder in der Wohnung untergebracht oder vor der Wohnung abgeschlossen werden können. Vielleicht gibt es ja sogar eine Garage oder einen Fahrradkeller.

In Irland gibt es verschiedene Heizsysteme. Manche Wohnungen werden mit Strom andere mit Gas und wieder andere durch Storage Heating geheizt.Versucht auf jeden Fall Storage Heating zu vermeiden, da es einem das Geld wortwörtlich aus der Tasche zieht. Mit ganz viel Glück findet ihr eine Wohnung mit Kamin.

Achtet ebenfalls darauf wie Heizung und Warmwasser bedient werden. In vielen Wohnungen wird Beides durch Zeitschaltuhren kontrolliert. Ihr solltet sicher sein, dass ihr mit dem vorhandenen System zufrieden seid und es nach Einzug auch bedienen könnt.

Wie oben erwähnt enthalten die meisten Wohnungen Möbel und Elektrogeräte. Schreibt euch bei der Besichtigung auf was vorhanden ist, in welchem Zustand die Gegenstände sind und was eventuell noch dazu gekauft werden muss.

Weitere Informationen findet ihr hier: http://www.citizensinformation.ie/en/housing/renting_a_home/looking_for_a_flat_or_house_to_rent.html

4.) Außerdem…

…Wohnungsverträge werden in der Regel für ein Jahr abgeschlossen. Vermieter scheinen ungern längere oder kürzere Mierverhältnisse einzugehen. Wenn alles gut läuft (ihr euch gut benehmt), wird der Vertrag nach einem Jahr auf ein Weiteres verlängert.

Dieser Artikel mag vielleicht etwas negativ klingen, aber lasst euch davon nicht entmutigen. Mit der richtigen Vorbereitung und dem nötigen Know-How lässt sich in Dublin das perfekte Zuhause finden.

Ich wünsche euch viel Glück bei der Suche!

Merken